Du spürst die Gifte im System!

Ganz analog und puristisch bescheren uns die Hamburger von Tocotronic ihr elftes Studioalbum ab dem 1. Mai und zum reinhören gibt es jetzt schon die Single „Prolog“.
Erwartungsgemäß bleiben sie ihrem Hang zum Retro treu und geben „Prolog“ eine sanfte Melodie und die bekannten Gitarrenklänge mit. Gesang und Text fließen langsam in den Vordergrund bis zum Augenblick, an dem ich mir den Sinn erläutern ließ.

Eines Morgens bist du in der Fremde
Aufgewacht. Deine Hände
Zittern noch, du hörst in dich hinein
Doch das wird erst der Anfang sein

Du weißt nicht, was dich geritten hat
In diese tote Küstenstadt
Um dich verstreut liegen deine Papiere
Muscheln und Schalentiere

Du spürst die Gifte im System
Willst nur den Abend überstehn
Da sind Löcher unter deiner Haut
Du bist aus Schwamm geba-aut

Aus deinem Wohnsitz in der Tiefe
Schreibst du deinen Freunden Briefe
Sie lesen jede Zeile
In ihrer Wüste der Langeweile

Du schreibst, du lerntest deinen Hass zu tanzen
In der Schule der Extravaganzen
Und du schriebest die Diplomarbeit
Über Empfindlichke-eit

Weil sich die Gegenstände widersetzen
Suchst du vergeblich an vertrauten Plätzen
Du zitterst noch und hörst in dich hinein
Was könnte das Ereignis sein?

Aus deinem Wohnsitz in der Tiefe
Schreibst du deinen Freunden Briefe
Sie lesen jede Zeile
In der Oase der Langeweile

Jetzt wo auch dieser Tag zu Ende geht
Bemerkst du, wie der Wind sich dreht
Du zitterst noch und hörst in dich hinein
Liebe wird das Ereignis sein

In Kategorie: Frisch, Music, Spotify, Video

Über den Autor

Veröffentlicht von

Hallo, mein Name ist Jochen Sarembe und dies ist meine Spielwiese um Wordpress mal als Autor zu nutzen und nicht nur als Nerd oder Administrator. Des Weiteren möchte ich meine Fundstücke dokumentieren und präsentieren.